Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Duke

  1. #1
    Registriert seit
    21.08.2009
    Ort
    Willich
    Beiträge
    32.176

    Standard Duke

    Name: Duke









    Geboren: Mai 2015
    Geschlecht: Rüde
    Rasse: Bouvier
    Stammbaum: nein
    Schulterhöhe: 68 cm
    Chronische Erkrankungen: nein
    Sterilisiert/Kastriert: ja
    Kann zu Kindern: besser nicht
    Kann im Auto mitfahren: ja, er verhält sich ruhig
    Verhalten an der Leine: wechselhaft
    Kennt Grundkommandos: sehr lernwillig
    Verträgt sich im Haus mit:
    Hunden – mit einer netten Hündin ging es gut
    Katzen – nein
    anderen Tieren – nein
    Reagiert draußen auf:
    Hunde – wechselhaft
    Katzen – will er jagen
    Menschen – freundlich, manchmal unsicher. Da er nicht gut sozialisiert wurde, findet er vieles noch aufregend.
    Es hat Beißvorfälle gegeben: ja, mit einem Kind am Oberarm.
    Verhalten beim Trimmen : ruhig
    Der Hund findet schön: lange Spaziergänge und neben dem Fahrrad mitzulaufen.

    Vorgeschichte August 2016
    Duke hat seine ersten 14 Monate bei einem Bauern in Belgien, gemeinsam mit einem Pferd, in einem Stall verbracht. Als der Bauer in Urlaub fahren wollte, sollte Duke eingeschläfert werden. Eine Familie aus der Nachbarschaft nahm ihn zu sich. Aber leider vertrug er sich nicht mit einem ihrer Kinder.
    Deshalb wurde er schweren Herzens in eine Pflegestelle in die Niederlande abgegeben.
    Als ein unsicherer, neugieriger, aber lieber Hund wurde er von dort beschrieben und nach Deutschland vermittelt.

    September 2017
    Duke wird nach einem Beißvorfall mit einem Kind von seinem Besitzer zu der Pflegestelle der IG gebracht. Die genauen Umstände sind uns bisher nicht bekannt, versuchen wir aber noch zu klären.

    Oktober 2017 – Beschreibung nach 4 Wochen in der Pflegestelle
    Duke ist inzwischen ein 2,5 Jahre alter freundlicher “Brocken”. Er ist sehr schlau und lernt gerne und schnell. Er hat ein gutes Gemüt und viele schöne Eigenschaften.

    Duke hat wohl bislang keine, oder nur wenig, Sozialkontakte gehabt. Er war absolut unerzogen und kannte keine Regeln. Im Umgang mit anderen Hunden verhält er sich dominant. Er lässt sich meistens an Hündinnen und kastrierten Rüden problemlos vorbei führen. Natürlich noch nicht ganz sauber! Das wird durch Ablenkung in Form von Schinkenwurst (Leckerchen) erreicht. Futterneid ist kein Thema. Beim Fressen kann ich auch an seinen Napf.
    Er hat keine Angst mehr vor Staubsaugern, Rasenmähern und Fahrrädern. Er läuft schon ganz gut bei mir am Rad mit. Das macht er sehr gerne.

    Was nicht geht:
    Geräusche von Rollern, Mofas und Skatern, da versucht er alles (jagen). Unkastrierte Rüden sind auch noch ein Problem.
    Duke macht alle Türen auf! Er kann schlecht alleine bleiben. Da ist er anfangs in Panik geraten.
    Duke möchte immer und überall mit dabei sein. Daher muss das allein bleiben neu aufgebaut und mit ihm geübt werden.
    Aus gesundheitlichen Gründen seiner Pflegemutter musste er jetzt noch einmal in eine neue Pflegestelle umziehen

    Für Duke suchen wir dringend ein neues Zuhause in einem kinderlosen Haushalt. Duke braucht Menschen, die ihn konsequent und mit Abstand führen, da er sich nah an seine Menschen anschließt und sie dann auch beschützen möchte.



    Kontakt: 02154 950754
    Mobil: 0160 96763704
    Geändert von Bine (12.10.2017 um 22:06 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Ja
  •