Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Hundeschermaschine

  1. #1
    Registriert seit
    03.05.2017
    Ort
    Essen
    Beiträge
    21

    Standard Hundeschermaschine

    Hallo,
    wir haben Max das Fell wachsen lassen, sieht so bärig aus. Aber jetzt kommt der Sommer und außerdem schleppt er von draußen den halben Garten mit. Man kommt mit dem Saugen nicht nach.
    Ich möchte mich gerne mit dem Trimmen anfreunden und es selbst versuchen. Habe im Internet eine konkrete Anleitung gelesen und gesehen. Aber ich will jetzt nicht das Geld für eine teure Schermaschine ausgeben und wenn ich es nicht können sollte es liegen haben. Kennt jemand im Raum Essen, Gelsenkirchen etc die eine gute Schermaschine verleihen ? Muss natürlich dem Bouvier Fell geeignet sein. Ich finde dazu nichts im Internet.
    Würde mich sehr freuen von Euch Antworten zu erhalten.
    LG Ralf

  2. #2
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Marl NRW
    Beiträge
    7.604

    Standard

    Hallo Ralf....

    Hättest Du schon einen Bouvier? Vielleicht macht es Sinn....deinen Max Mal von einem Profi schneiden zu lassen.....Du schaust zu.....und schneidest dann ein paar Wochen nach.....so bekommt Du sicher ein Gefühl für die Proportionen....

    So einfach ist das nicht.....und wir haben den fünften Bouvier......

    Eine super Adresse ist Silvia Abeling in Sulingen......auch Bouvier Züchterin....

    Handwerkzeug verleihen????? das weiss ich nicht...
    Marion und Klaus mit Lotta, Greta und Cuddel im Herzen

  3. #3
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    16.672

    Standard

    So eine gute Schermaschine kostet 300 - 400 Euro. Ein Hundehaarschnit 40 Euro. Also bei 2 Mal im Jahr schneiden lassen lohnt sich die Schermaschine erst nach 5 Jahren. Je nach Widerspenstigkeit des Delinquenten spart man Kraft und Nerven, wenn man frisieren lässt.
    Macht brauchst du nur, wenn du etwas Böses vorhast.
    Für alles andere reicht Liebe, um es zu erledigen.
    Charly Chaplin


    Christa mit Lana im Herzen und Mira an ihrer Seite

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    51570 Windeck- Halscheid
    Beiträge
    301

    Standard

    Wir müssen unsere alle 8-12 Wochen trimmen lassen.
    Als wir noch in Troisdorf wohnten hatte ich eine super Frisör sie arbeitet auch bei meinem Tierarzt und durfte immer schön dabei bleiben.
    Nach dem Umzug ist es mir zu weit.
    Jetzt trimme ich selber.
    Hab mir die Moser Max 1245 geholt und bin super zufrieden
    Ich arbeite nicht mit den kunstoffkämmen die man draufsätzen kann.
    Habe mir passende Scherköpfe in 3 mm Ohren und Platte Kopf.
    7 mm Körper und 9 mm Beine.
    Ich suche noch einen Scherkopf in 12 mm wäre mir für die Beine lieber.
    Aber ich mache auch viel mit der Schere.
    Bei 5 Hunden lohnt es sich schon selber zutrimmenKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1041.jpg 
Hits:	291 
Größe:	97,0 KB 
ID:	22754
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1350.jpg 
Hits:	294 
Größe:	94,0 KB 
ID:	22757
    Finde sieht gar nicht schlecht aus.
    Gruß Renate2
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1126.jpg 
Hits:	168 
Größe:	97,8 KB 
ID:	22756  
    Geändert von renate2 (09.05.2017 um 22:11 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    Osterholz-Scharmbeck
    Beiträge
    1.929

    Standard

    Dito, trimmen alle 2-3 Monate. Sind ja dann sonst so richtige Bären und bei Garou ginge das mit seinem Fell garnicht länger zu warten.

    Mache ich auch selber, mit einer Moser-????. So etwa einmal im Jahr lassen wir einen Grundschnitt von einem Profi machen, das reicht dann wieder erst mal eine Zeit lang als Schablone sozusagen. Habe noch Aufsteckkämme, die nerven aber eher. Will mir so nach und nach die entsprechenden Scherköpfe zulegen. Beine und Bauch z. B. mache ich mit der Schere, da kriege ich die Form besser hin. Lasse die Köpfe/Scheren einmal im Jahr schärfen, reicht.

    Und, es hat was verändert im Umgang miteinander. Wir sind uns vertrauter geworden dadurch. Macht teilweise richtig Spass den Lurch da aus seiner Wolle rauszuschälen.
    "Im Hafen ist ein Schiff sicher, allerdings wurden Schiffe dafür nicht gebaut! " (Grace Hopper, 1906-1992)

  6. #6
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    51570 Windeck- Halscheid
    Beiträge
    301

    Standard

    Hallo Harald,wir könnten auch nicht länger warten.
    Wir wohnen jetzt auf dem Land und haben Kühe vor dem Haus da wird sich immer schön in den Kuhfladen gewälzt bis in den Ohren.
    Ich habe sie 7 Jahre trimmen lassen und hatte genug Zeit mir es anzusehen und ich kann auch die Frau anrufen wenn ich fragen hätte.in den Jahren ist dadurch eine schöne Freundschaft entstanden.
    Ich habe die Scherköpfe bei Amazon bestellt und sind echt super.
    Gruß Renate2

  7. #7
    Registriert seit
    03.05.2017
    Ort
    Essen
    Beiträge
    21

    Standard

    Danke für eure Antworten.
    Ggf wäre die Moser 1245 auch was für uns. Eine Aesculap ist ja wahnsinnig teuer.
    Gruß Ralf

  8. #8
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Marl NRW
    Beiträge
    7.604

    Standard

    Aber sehr sehr gut....
    Marion und Klaus mit Lotta, Greta und Cuddel im Herzen

  9. #9
    Registriert seit
    21.08.2009
    Ort
    Willich
    Beiträge
    32.215

    Standard

    Ralf ich hab noch alte Schermaschinen
    Ich sortiere das mal und schreib dann hier rein welche es sind

    Ich würde die nicht verleihen aber zu Gunsten Ig gegen kleines Geld abgeben

    Meine Aesculab allerdings würd ich nie mehr hergeben wollen :)

  10. #10
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Marl NRW
    Beiträge
    7.604

    Standard

    Die Aesculap würde mich interessieren....
    Marion und Klaus mit Lotta, Greta und Cuddel im Herzen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Ja
  •