Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Tötungsstationen in Frankreich

  1. #1
    Registriert seit
    06.12.2010
    Ort
    schöne Hansestadt bei Hamburg
    Beiträge
    1.814

    Standard Tötungsstationen in Frankreich

    Ich mag die Franzosen, ihre Kultur und ihre Traditionen, aber eins geht mir nicht aus dem Kopf und erfüllt mich mit Groll und Trauer...ihr Umgang mit ihren Haustieren.

    Seht mal selbst und könnt ihr euch einen Grund vorstellen, warum diese Zustände hier bei uns keinerlei Protest oder Hilfsangebote ausgelöst haben ? Kai hatte hier bei Aktuelles sogar schon 2012 einen Beitrag zu dem Thema eingestellt...null Reaktion!

    http://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-s...reich-100.html

    dazu aktuell noch :

    https://hunderettungfrankreich.wordp...on-frankreich/


    Als vor einiger Zeit Meldungen über Hundetötungen in Dänemark hier verbreitet wurden, war der allgemeine Aufschrei sehr groß...

    Gruß Wiebke
    Gruß Wiebke und/oder Rolf mit Engeline im Herzen


  2. #2
    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    5.697

    Standard

    Meine Reaktion sogleich: Ich mag dem Link gar nicht folgen. Ich kann mir das nicht anschauen. Mir tut jetzt schon das Herz weh.

    Vielleicht gab es deshalb damals keine Reaktionen.
    Geändert von Katrin (04.11.2016 um 19:54 Uhr)
    Just living is not enough. One must have sunshine, freedom and a little dog. (nach Hans Christian Andersen)

  3. #3
    Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    8.013

    Standard

    Der Link von Kai läßt sich bei mir gar nicht öffnen. "Seiten Ladefehler", heißt es da.
    Silvia mit Moses

  4. #4
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    9.431

    Standard

    Ich weiß nicht ob "hier" eine Null Reaktion auch eine Null Reaktion bei den einzelnen ist.
    Ich glaube es nicht!
    Eher glaube ich es handelt sich um eine Schockstarre!
    Mir geht es so!
    Ich nehme es zur Kenntnis, aber vor Traurigkeit kann ich hier oder wo anders darauf nicht antworten.
    Ich bin gut vernetzt und bekomme ständig Hundebilder mit Hunden die in Not sind gesendet und man kümmert sich und versucht zu helfen.
    Gestern wieder ein Welpe der dringend aus Rumänien raus muss da es für ihn unter den anderen Hunden nicht gut geht und es für ihn zu gefährlich wird.
    Evtl. haben wir hier eine Möglichkeit ihn unterzubringen.
    Wo ich gar nichts machen kann, muss ich abschalten, sonst besteht mein Leben nur aus Traurigkeit, Wut und Hass auf .......!

    Liebe Grüße
    Doris

    Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin.
    Mark Twain

  5. #5
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    16.599

    Standard

    Ich suche immer nach Erklärungen, um zu verstehen, was so alles passiert auf der Welt.

    Das hilft mir, alles einzuordnen und damit besser zurechtzukommen.

    Bei der Be/Misshandlung von Tieren gibt es eine Erklärung, die ich gut nachvollziehen kann:

    Je schlechter es den Menschen geht, oder je rückständiger die Kultur ist, desto weniger kümmert man sich um das Wohl der Tiere. Da hat man logischerweise zunächst das eigene Davonkommen im Auge.

    Das erklärt aber nicht, warum in zivilisierten Ländern wie Frankreich oder Dänemark so inhuman mit den Hunden umgegangen wird.
    Da muss ich noch lange drüber nachdenken.
    Macht brauchst du nur, wenn du etwas Böses vorhast.
    Für alles andere reicht Liebe, um es zu erledigen.
    Charly Chaplin


    Christa mit Lana im Herzen und Mira an ihrer Seite

  6. #6
    Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    8.013

    Standard

    Ich bin mir da gar nicht so sicher, ob man wirklich den Finger so mahnend zeigen darf.

    Gestern habe ich noch einen Artikel über deutsche Tierversuche gelesen. Das ist auch ziemlich schrecklich. Kümmert sich doch auch kein Mensch mehr drum.
    Silvia mit Moses

  7. #7
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    16.599

    Standard

    Silvia, jetzt geht es ja hier um die Behandlung von Hunden.

    Lassen wir mal die ganzen armen Versuchsratten, Kaninchen, die Schweine und Kühe in Massenhaltung und die Pelztiere außen vor.

    Sonst können wir gleich den ganz großen Rundumschlag machen und fragen, warum Menschen Menschen quälen.
    Macht brauchst du nur, wenn du etwas Böses vorhast.
    Für alles andere reicht Liebe, um es zu erledigen.
    Charly Chaplin


    Christa mit Lana im Herzen und Mira an ihrer Seite

  8. #8
    Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    8.013

    Standard

    Aber genau das meine ich doch, Christa.

    Ich habe nur etwas dagegen, dass immer mit erhobenem Zeigefinger auf das Ausland gezeigt wird. Und mein Beispiel von den Versuchslaboren hat doch auch mit mißhandelten Hunden zu tun.
    Silvia mit Moses

  9. #9
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    16.599

    Standard

    Soviel ich weiß, geht aber der Anteil von Versuchshunden wegen des starken Protestes hier ziemlich zurück...

    Aber klar, du hast Recht, jedes Land mißbraucht Tiere, in dieser oder jener Weise.

    In bäuerlichen Kulturen sind Tiere nur nützlich, und wenn sie keinen Nutzen bringen, sind sie überflüssig.
    Macht brauchst du nur, wenn du etwas Böses vorhast.
    Für alles andere reicht Liebe, um es zu erledigen.
    Charly Chaplin


    Christa mit Lana im Herzen und Mira an ihrer Seite

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Ja
  •